In diesem Artikel beschreiben wir den Prozess von einer Bestellung in deinem Online-Shop bis zum Versand des Produkts.


Schritt 1

Wenn der Kunde im Webshop eine Bestellung aufgibt, erhält er eine Bestätigungs-E-Mail. Du erhältst auch eine Kopie davon in deinem Posteingang, wenn du dies einrichtest.


Schritt 2

Klicke oben bei Webador auf Webshop. Hier findest du die Übersicht der Bestellungen.


Schritt 3

Öffne die Details, indem du auf eine Bestellung klickst. Du kannst sehen, wer und was genau bestellt hat. Wenn du auf Kontaktdaten anzeigen klickst, kannst du sehen, an welche Adresse die Bestellung gehen soll. Du kannst auch unten auf dem Bildschirm einen Kommentar hinzufügen.


Schritt 4

Du kannst den Status des Auftrags ändern:

  • Abgebrochen: Wenn der Kunde die Bestellung stornieren möchte oder nicht bezahlt hat. Die Reservierung aus dem Lager wird storniert.
  • Bezahlt: Wenn der Kunde bezahlt hat, kann der Auftrag geändert werden. Das Produkt kann an den Kunden versandt werden. Im Falle von automatischen Zahlungsmethoden wird es automatisch korrekt ausgefüllt.
  • Ausstehend: Wenn sich das Geld noch nicht auf deinem Konto befindet, ist deine Bestellung "ausstehend". Wenn das Geld eingegangen ist, kann es zu "bezahlt" verarbeitet werden.
  • Versandt: Wenn du deine Bestellung versandt hast, ändere sie in versandt. Der Kunde erhält automatisch eine Versandbestätigung mit der Mail.
  • Abgeholt: Wenn du die Bestellung vom Kunden abholen lässt, kannst du diesen Status wählen. Der Kunde erhält keine Versandbestätigung.


Schritt 5

Du kannst auch die Rechnung und den Packzettel ausdrucken. Klicke dazu zunächst auf den Auftrag, für den du die Rechnung oder den Packzettel drucken möchtest, klicke dane dann auf Drucken und wähle dann Rechnung oder Packzettel.


 Tipp: Mache es deinen Kunden leichter, eine Bestellung aufzugeben, indem du ihnen die Möglichkeit gibst, ein Konto in deinem Webshop einzurichten.